EINSEINSZWEI
FEUERWEHRARCHITEKTUR
GAUS ARCHITEKTEN

Veröffentlicht am 19. April 2024

2024_02_Feuerwehr Tübingen-Lustnau Gaus Architekten-Oliver Rieger_497.jpg

Gute Architektur ist kein Zufall – sondern folgt den Regeln der Ästhetik und Funktion. So sind Infrastrukturbauten wie Feuerwehrhäuser immer auch für den Einsatzfall entworfen, gleichzeitig sind sie wichtiger städtebaulicher wie sozialer Teil ihres Umfelds. In der Ausstellung „einseinszwei“ zeigen Gaus Architekten, was es bedeutet, funktionierende und zeitgenössische Feuerwehrhäuser zu entwickeln und damit einen Mehrwert für die Gesellschaft und die Baukultur zu schaffen.
Vernissage: Donnerstag, 6. Juni 2024. Ausstellung: bis 27. Juli 2024

(mehr …)

AN ORT UND STELLE
SPUREN WÄNDE RÄUME
LUTZ SCHELHORN

Veröffentlicht am 29. Juni 2023

Lutz Schelhorn. Bild: Lutz Schelhorn. (Datei: Titel_003_neue Version_497)

An manchen Orten entstehen Szenerien, die mitunter nostalgisch stimmen, kurios sind, amüsant, gelegentlich irritierend oder eigen­tümlich verlassen wirken, wenn man sich auf sie einlässt. Diese Stimmungen und stillen Momente fängt der Fotograf Lutz Schelhorn ein und macht sie für sein Publikum zugänglich. Authentisch, un­verfälscht, un­mittelbar. Die Ausstellung in der Raumgalerie zeigt Bilder bruch­stück­hafter, teils rauer Momente im Raum, Spuren von Menschen und die eigenwillige Schönheit zweckmäßiger Bauten.
Ausstellung: 19. Juli 2023 bis 2. September 2023

(mehr …)

ARCHITECTURAL PORTRAITS
THE MIES PROJECT
ARINA DÄHNICK

Veröffentlicht am 17. März 2023

Haus Tugendhat. Bild: Arina Dähnick. (Datei: AA 34a Villa Tugendhat_Arina_497)

Architekturfotografie ist meist eher dokumentarisch, bereinigt von scheinbar Überflüssigem. Dass fotografierte Architektur weit mehr ist, als das bloße Bauwerk, zeigen die Arbeiten der Berliner Fotografin Arina Dähnick. Durch ihre Kamera wirft sie einen poetischen Blick auf Bauwerke, erkundet deren Seele und kreiert intime Momente. Gemeinsam mit der Weissenhofwerkstatt im Haus Mies van der Rohe zeigt die Raumgalerie eine exklusive Auswahl ihrer Werke.
Ausstellung: 21. April bis 10. Juni 2023

(mehr …)

MANHEIM
EIN ORT VERSCHWINDET
YANNICK ROUAULT

Veröffentlicht am 07. Januar 2023

Manheim Ein Dorf verschwindet. Bild: Yannick Rouault. (Datei: esperantostrasse-28-juli-2018_200_2)

Energie wird in Deutschland nach wie vor auch aus Braunkohle gewonnen. Dafür müssen Menschen ihre Heimat verlassen und Dörfer müssen weichen, weil unter ihnen der begehrte Rohstoff liegt. Der Fotograf und Dokumentarfilmer Yannick Rouault begleitet diesen unwirklichen Prozess am Beispiel des Dorfs Manheim nahe dem Tagebau Hambach bei Köln. Seine Fotos und Exponate werfen vielschichtige Fragen über unser Verhältnis zur Energie auf, die mit der Energiewende und dem Klimawandel hochaktuell sind.
Ausstellung: 28. Februar bis 14. April 2023

(mehr …)

DER DIGITALE RAUMPLAUSCH
ATMOSPHÄRE
JOHANNA NEVES PIMENTA

Veröffentlicht am 20. Oktober 2022

Der digitale Raumplausch Johanna Neves Pimenta. Bild: Phil on Unsplash. (Datei: phil-5i0GnoTTjSE-unsplash_497_YT)

Wie Innenräume gestaltet sind, welche Objekte sich im Raum befinden, davon hängen wesentlich das Raumgefühl und die Atmosphäre ab. Architekten, Innenarchitekten und Designern kommt deshalb eine wichtige Aufgabe zu, die allzu oft unterschätzt wird. Das Magazin md, das im selben Verlag wie die db deutsche bauzeitung erscheint, zeigt, was die Gestaltungsbranche bewegt. Mit der Chefredakteurin Johanna Neves Pimenta habe ich mich zum digitalen Raumplausch über aktuelle Entwicklungen verabredet.
Der digitale Raumplausch: Mittwoch, 2. November 2022, ab 18 Uhr

(mehr …)

BEZIEHUNGEN
ORT, MENSCH, RAUM
4a ARCHITEKTEN

Veröffentlicht am 11. August 2022

4a Architekten. Bild: Uwe Ditz. (Datei: derRaumjournalist_4a_Mineralbad Berg_Uwe Ditz_497)

Ausdrucksstarke Bauwerke zu schaffen, bedeutet für 4a Architekten stets, Orte, Menschen und Räume in eine angemessene, zugleich intensive Beziehung zu setzen. Diese Leitidee prägt die Arbeit des Stuttgarter Architekturbüros seit über 30 Jahren. Ihre Bauten stehen für Authentizität und Zeitlosigkeit. Die Ausstellung in der Raumgalerie lädt zu atmosphärischen Momenten aus dem Werk von 4a und zeigt Architektur als emotionalen Lebensraum.
Ausstellung: 20. September bis 8. Dezember 2022

(mehr …)

AUFBRECHEN
TEILHABEN
WEITERDENKEN

Veröffentlicht am 27. Juni 2022

hammeskrause. Bild: hammeskrause. (Datei: DerRaumjournalist_2022_02_hammeskrause architekten_teaserbild_497)

Von der Kognition zum Raum: Ein zentraler Bestandteil des Selbstverständnisses von hammeskrause architekten ist, die eigene Arbeit auf ein breites theoretisches Fundament zu stellen. Entstanden ist eine lesenswerte Publikation, die über ihre reflektorische Annäherung an Planungsaufgaben und die Suche nach dem Wesen der Aufgabe erzählt. Die Ausstellung „aufbrechen teilhaben weiterdenken“ führt diese Gedanken fort und lädt zum Austausch darüber ein.
Ausstellung: 13. Juli bis 7. September 2022

(mehr …)

DER EXPRESS-RAUMPLAUSCH ENERGIE – WAS ZU TUN BLEIBT MICHAEL WENGERT, PKi

Veröffentlicht am 23. April 2022

Der digitale Express-Raumplausch, Michael Wengert PKi. Bild: Zooey Braun. (Datei: 2022_02_der digitale Raumplausch_Thumbnail_YT_497)

Die jüngste Zeit hat gezeigt, was wir eigentlich längst wissen: Unser bisheriger Umgang mit Energie hat so keine Zukunft mehr. Das Verbrennen fossiler Rohstoffe verursacht zu viele Emissionen, es muss ein Wandel her. Betroffen ist vor allem der Gebäudesektor, wo allerdings auch viel getan werden kann. Was künftig sinnvoll ist und was beim Neubau wie der Sanierung beachtet werden kann, besprechen wir mit unserem Energieexperten Michael Wengert von PKi.
Der Express-Raumplausch: Mittwoch, 4. Mai 2022, 18 Uhr

(mehr …)

DER DIGITALE RAUMPLAUSCH
LICHT
SVEN HORSMANN / LUXLUMINA

Veröffentlicht am 18. Februar 2022

Der digitale Raumplausch. Licht. mit Sven Horsmann. Bild: Alessanro Bianchi via Unsplash.com. (DerRaumjournalist_alessandro-bianchi-_kdTyfnUFAc-unsplash_497_YT)

Zu Gast beim digitalen Raumplausch ist diesmal Sven Horsmann, Verleger und Chefredakteur des Online-Magazins „luxlumina“. Bei luxlumina dreht sich alles um das Licht, vornehmlich um das Kunstlicht in Gebäuden, genauer gesagt: um das Lichtdesign. Entsprechend werfen wir einen Blick auf die Entwicklungen in der Lichtbranche und die aktuellen Themen und Trends, die man verfolgen sollte. Wir freuen uns auf euch!
Der digitale Raumplausch: 3. März 2022

(mehr …)

FLUIDE FORMEN
JAN HOOSS

Veröffentlicht am 07. April 2021

Fluide Formen Jan Hooss Schaufensterschau. Bild Jan Hoos: . (DerRaumjournalist_2021-01_Jan Hooss_20210312_202257_497_2)

Was der Architektur heute fast gänzlich fehlt, ist das Dekor. Jegliche Zierde kommt spätestens seit der Neuen Sachlichkeit der frühen 1920er-Jahre im Formenkanon vieler Architektinnen und Architekten nicht mehr vor, ist oftmals geradezu verpönt. Der Stuckbildhauer Jan Hooss setzt mit seiner (Bau-)Kunst eine bewusste Antithese zu diesem unbedingten Streben nach Reduktion. Er schafft dreidimensionale Bilderwelten und Plastiken aus Gips, die faszinieren und inspirieren.
Schaufensterschau: 14. April bis 4. Juni 2021

(mehr …)

DER DIGITALE RAUMPLAUSCH
ENERGIEKONZEPTE
MICHAEL WENGERT / PKi

Veröffentlicht am 10. März 2021

Navigation Button. Bild: . (2021_03_der digitale Raumplausch_Thumbnail_Mailing_497)

Zu Gast beim digitalen Raumplausch war diesmal Michael Wengert, Geschäftsführer bei dem Planungsbüro für Energiekonzepte und technische Gebäudeausrüstung PKi Pfeil & Koch ingenieurgesellschaft in Stuttgart und Köln.

(mehr …)

Dienste wie Google oder Facebook setzen Cookies, auch damit ich wiederum sehen kann, wie viele Personen die Website angsteuert haben. Stimme also am besten einfach deren Verwendung zu, sonst macht die Seite uns beiden nur halb so viel Spaß. Weitere Infos

Auf dieser Website werden externe Dienste wie Google, Facebook und AddThis genutzt, die Ihnen ein besseres Seitenerlebnis und mir einen groben Überblick über das Surfverhalten auf der Website ermöglichen. Einige dieser Dienste sammeln außerdem weitergehende Informationen zum Zwecke des Marketings und zur personalisierten Anzeige von Werbung. Leider ist es für mich nur schwer nachzuvollziehen, in welchem Umfang die Daten erhoben werden, doch laut Google und Facebook ergeben sich auch Vorteile. Mein (durchaus wichtiger) Nutzen liegt vorzüglich in den Statistiken über die Nutzung der Seite. Der Umsatz mit der Google-Anzeige ist derart marginal, dass man nicht von Umsatz sprechen kann - vielmehr sehe ich diese Anzeige als weiteren Baustein zum individuellen Seitenerlebnis. Mit dem Akzeptieren dessen ("In Ordnung") erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies und dem Sammeln der Daten laut GDPR bzw. DSGVO einverstanden - die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Vom Raumjournalisten werden lediglich im Zusammenhang mit der beruflichen Ausübung Daten gesammelt, was den Newsletter betrifft (zu dem Sie sich sich angemeldet haben oder mich um Anmeldung gebeten haben) oder die journalistische Tätigkeit. Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Impressum, wo Sie auch die Datenschutzhinweise finden, oder wenden Sie sich gerne direkt an mich.

Schließen