DIE RAUMFAHRT I

Veröffentlicht am 11. Juni 2013

DerRaumjournalist_DieRaumfahrtI__Louis_Kahn_Portrait_00017044_497. Im Bild: Louis Kahn, ca. 1972 © Robert C. Lautman Photography Collection, National Building Museum

Der Raum ist so vielfältig wie das Leben. Umso wichtiger ist, ihn selbst zu erfahren. Einer der zurzeit besten Orte dafür ist der Vitra Campus in Weil am Rhein. Hier haben über Jahrzehnte hinweg Architekten ihr Verständnis von Raum in eine gebaute Wirklichkeit umgesetzt – Die Ausstellung „Louis Kahn – The Power of Architecture“ zeigt außerdem das Werk eines der größten Architekten des 20. Jahrhunderts. Zusammen mit dem Raumjournalisten kannst Du jetzt zu Vitra fahren und all das hautnah erleben.

(mehr …)

DER RAUMPLAUSCH III

Veröffentlicht am 07. Juni 2013

DerRaumjournalist_67686_original_R_by_pixelschupser_pixelio.de_497_2

So kann und darf es weiter gehen! Der dritte Raumplausch – der Stammtisch des Raumjournalisten – steht an. Freunde der geselligen und gepflegten Runde sind wieder herzlich zum Plausch über „Tiefgründiges von Mensch, Kultur und Architektur“ geladen zu kommen. Wann? Am Donnerstag, 27. Juni 2013. Wo wir uns treffen werden, darf nun auch verraten werden.

(mehr …)

DER RAUMPLAUSCH II

Veröffentlicht am 02. Mai 2013

DerRaumjournalist_493185_original_R_K_by_Ibefisch_pixelio.de_2

Die Zeit vergeht wie im Fluge, und schon rückt der nächste Raumplausch, der Stammtisch des Raumjournalisten, wieder in greifbare Nähe. Alle Fans der geselligen Runde und des gepflegten Plauschs über „Tiefgründiges von Mensch, Kultur und Architektur“ sind herzlich eingeladen zu kommen, und zwar am Donnerstag, 23. Mai 2013. Wo? Das steht mittlerweile fest. Mehr dazu im Beitrag.

(mehr …)

DER RAUMPLAUSCH I

Veröffentlicht am 25. März 2013

28437_original_R_by_kfm_pixelio.de - Kopie

Endlich ist es soweit! Am Donnerstag, den 18. April 2013 findet der erste „Raumplausch“ statt, der erste Stammtisch des Raumjournalisten, zu dem alle Raum-Fans herzlich eingeladen sind zu kommen. Getreu dem Motto des Raumjournalisten werde wir in geselliger Runde über „Tiefgründiges von Mensch, Kultur und Architektur“ plaudern und mächtig viel Spaß dabei haben.

(mehr …)

ERLEBBARE GRENZEN DES RAUMS: TÜR UND SCHWELLE

Veröffentlicht am 05. Februar 2013

Die Grenzen des Raums werden in der Architektur mittels Boden, Decke und Wand gezogen. Fester Bestandteil dieser raumbegrenzen­den und -erzeugenden Elemente sind Öffnungen, die diese Grenzen durchbrechen und diese dadurch unmittelbar erfahrbar machen. Am deutlichsten wird dies durch die Tür, bei der die Grenze vom Menschen begehbar ist.

(mehr …)

NEUE RÄUME EINER GLOBALISIERTEN GESELLSCHAFT

Veröffentlicht am 09. Dezember 2012

Die Welt verändert sich spürbar. Mehr als jemals zuvor mischen sich die verschiedenen Welt-Kulturen, wodurch neue, heterogene Kulturen entstehen – lokal wie global. Dies führt unweigerlich zu einem neuen Verständnis des räumlichen Gefüges, in dem wir uns bewegen. Wohin sich die Räume in der Zukunft entwickeln werden, erläutert die aus Indien stammende Stuttgarter Designerin Poonam Choudhry in ihrem Essay. Mit freundlicher Unterstützung von Lista Office.

(mehr …)

GEWINNSPIEL: DIE SIEGER STEHEN FEST

Veröffentlicht am 30. August 2012

Die Würfel sind gefallen! Zunächst einmal muss ich aber ein Lob aussprechen: Ich habe einige wirklich schöne, einfallsreiche und kreative Kommentare erhalten. Vielen Dank dafür!
Aber nun wird es spannend: Wer sind die glücklichen Gewinner?

(mehr …)

AUF SPURENSUCHE: dOCUMENTA (13)

Veröffentlicht am 09. August 2012

Link: zum Beitrag

Alle fünf Jahre findet die documenta in Kassel statt, die weltweit bedeutendste Ausstellungsreihe für zeitgenössische Kunst. In diesem Jahr sind die Werke der über 300 Künstler noch bis 16. September zu sehen. Zeit genug also, eine Reise nach Kassel zu planen. Tipps für den Ausstellungsbesuch gibt es hier – exklusiv zusammengestellt von Hartmut Raiser, RAISERLOPES, Stuttgart. Ein Erlebnisbericht.

(mehr …)

GEWINNSPIEL: INSPIRATIONS- UND SKIZZEN-SET

Veröffentlicht am 02. August 2012

Im Zeitalter der digitalen Informationsverbreitung hat sich auch das Notieren von Ideen und Einfällen grundlegend geändert. Smart Phones und Tablets sind dabei, nicht nur Fotoapparat, Kalender und Tageszeitung zu ersetzen, auch dem simplen Notizbuch geht die jüngste Technik an den Kragen. Diesem Trend gilt es zu trotzen, denn Kreativität fließt am besten vom Hirn in die Hand direkt auf‘s Papier. Ein Gewinnspiel mit Armstrong DLW.

(mehr …)

DAS SEEBAD ZU HEILIGENDAMM

Veröffentlicht am 16. Juli 2012

Während einer Studienreise 1999 nach Heiligendamm an der Ostsee entstanden diese Bilder, die das Seebad Heiligendamm noch vor seiner Restaurierung zeigen. Ein Dia-Filmvortrag.

(mehr …)

BUCHVORSTELLUNG: ARCHITEKTUR UND GEOMETRIE

Veröffentlicht am 08. Juni 2012

Der Mensch neigt dazu, die Welt – seine Welt – zu strukturieren, ihr Mechanismen und Gesetzmäßigkeiten zu Grunde zu legen und sie mittels Normen erklärbar zu machen. Dies sowohl beim Leben selbst als auch bei der Kategorisierung und der Systematisierung der Dinge. Welche Wege Architekten in der Vergangenheit dabei gegangen sind, beschreibt Ekkehard Drach in seinem Buch „Architektur und Geometrie – zur Historizität formaler Ordnungssysteme“. Eine (das schon einmal vorweg) empfehlenswerte Lektüre.

(mehr …)

Dienste wie Google oder Facebook setzen Cookies, auch damit ich wiederum sehen kann, wie viele Personen die Website angsteuert haben. Stimme also am besten einfach deren Verwendung zu, sonst macht die Seite uns beiden nur halb so viel Spaß. Weitere Infos

Auf dieser Website werden externe Dienste wie Google, Facebook und AddThis genutzt, die Ihnen ein besseres Seitenerlebnis und mir einen groben Überblick über das Surfverhalten auf der Website ermöglichen. Einige dieser Dienste sammeln außerdem weitergehende Informationen zum Zwecke des Marketings und zur personalisierten Anzeige von Werbung. Leider ist es für mich nur schwer nachzuvollziehen, in welchem Umfang die Daten erhoben werden, doch laut Google und Facebook ergeben sich auch Vorteile. Mein (durchaus wichtiger) Nutzen liegt vorzüglich in den Statistiken über die Nutzung der Seite. Der Umsatz mit der Google-Anzeige ist derart marginal, dass man nicht von Umsatz sprechen kann - vielmehr sehe ich diese Anzeige als weiteren Baustein zum individuellen Seitenerlebnis. Mit dem Akzeptieren dessen ("In Ordnung") erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies und dem Sammeln der Daten laut GDPR bzw. DSGVO einverstanden - die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Vom Raumjournalisten werden lediglich im Zusammenhang mit der beruflichen Ausübung Daten gesammelt, was den Newsletter betrifft (zu dem Sie sich sich angemeldet haben oder mich um Anmeldung gebeten haben) oder die journalistische Tätigkeit. Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Impressum, wo Sie auch die Datenschutzhinweise finden, oder wenden Sie sich gerne direkt an mich.

Schließen