VENEDIG IST (K)EINE STADT
EIN SPAZIERGANG

Veröffentlicht: 29. März 2018

Venedig ist (k)eine Stadt. Foto: Dario Malagutti. (DerRaumjournalist_2018_06_image004_479)

Die Architektur-Biennale in Venedig ist eines der wichtigsten Ereignisse für Architekten, Stadtplaner und Designer. Umso mehr lohnt ein genauer Blick auf die Lagunenstadt: Was macht sie so besonders, wie ist sie gebaut, wie funktioniert sie, was sind die aktuellen Probleme und wie lebt es sich hier eigentlich? Der Architekt Dario Malagutti nimmt uns mit auf einen Spaziergang und zeigt, wie das süße Leben in „Bella Italia“ in Zeiten der Krise funktioniert.
Vortragsabend: 23. April 2018

„Je prends Venise à témoin“
Le Corbusier 1934

Zur Vorbereitung auf die 16. Internationale Architekturausstellung „La Biennale di Venezia 2018“ und den BerührungsPUNKTE-Meetingpoint im Palazzo „Contarini Polignac“ vom 24. bis 28. Mai 2018 laden die Raumgalerie zusammen mit FSB aus Brakel zu einem „Spaziergang“ mit dem Architekten Dario Malagutti durch die Architekturlandschaft von „Bella Italia“ ein. Zunächst auf den Spuren von „Le Grand Tour“ erreichen wir von den Alpen kommend die Lagunenstadt und schauen, ob das Paradigma von einst uns heute noch etwas lehrt.

Anhand zahlreicher Fotos, Zeichnungen und Plänen nimmt uns der Karlsruher Architekt Dario Malagutti mit auf eine Reise durch die Architektur, den Städtebau und das Design und zeigt, was es bedeutet, in einer Stadt im Spannungsfeld zwischen Massentourismus, Verfall und gleichzeitiger Schönheit zu leben. Dabei stößt er auf viele gesellschaftliche Probleme und verpasste bauliche Chancen, trifft aber immer wieder auch auf kreative Initiativen und Pläne, die hoffnungsvoll in Zukunft blicken lassen. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die Architektur-Biennale, deren Historie zur Vorbereitung auf die kommende Ausgabe ebenfalls Thema sein wird.

Dario Malagutti (geboren in Bologna) studierte Architektur in Florenz und Stuttgart und ist seit 1996 als freier Architekt in Karlsruhe tätig. Seit dem Jahr 2000 organisiert er in Zusammenarbeit mit Bauverbänden, Architektenkammern, Architekturfachzeitschriften und anderen Kulturträgern Fachexkursionen, Workshops und Seminare rund um das Thema Architektur und Städtebau in Italien. Für FSB und die Kooperation BerührungsPUNKTE bereitete er bereits viele Themen rund um die Architektur, den Städtebau und das Design in Italien auf. In Venedig führt er außerdem parallel zu den Preview-Tagen der Architektur-Biennale fachkundig durch die Lagunenstadt.


VENEDIG IST (K)EINE STADT – EIN SPAZIERGANG

Vortrag und Diskussion von und mit Dario Malagutti
Termin: Montag, 23. April 2018, ab 19:30 Uhr (Einlass: 19 Uhr)

Einführung: Wolfgang Reul (FSB)
Vortrag: Dario Malagutti
Das Raumgeflüster: mit Thomas Geuder, Dario Malagutti und dem Publikum
Im Anschluss: Get-Together bei Getränken und Fingerfood

Anmeldung: erbeten unter www.fsb.de/events/stuttgart. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine zeitnahe Anmeldung ist empfehlenswert.

Ort: Die Raumgalerie, Ludwigstraße 73, 70176 Stuttgart
Öffnungszeiten: siehe Seitenleiste oben

Der Vortrag wird als Fortbildungsmaßnahme für Mitglieder der Architektenkammer Baden-Württemberg mit einem Umfang von 1 Unterrichtsstunde anerkannt. Die Teilnahme an dem Vortrag ist kostenlos.

 


Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit:

Logo FSB

Es freuen sich auf Sie: Klaus Weil, Michael Graner, Christian Grüner und Wolfgang Reul von FSB, Brakel

Veranstaltungsbild: Dario Malagutti.

Werden auch Sie Veranstaltungs- oder Galeriepartner!

2 Kommentare zu “VENEDIG IST (K)EINE STADT
EIN SPAZIERGANG”

  1. Bitte für die Veranstaltung 2 Plätze reservieren. Ich bringe einen Kollegen mit.

  2. Ein sehr interessantes Thema! Das wird sicher ein spannender Vortrag heute!

Schreiben Sie einen Kommentar.

QR Code Business Card

Dienste wie Google oder Facebook setzen Cookies, auch damit ich wiederum sehen kann, wie viele Personen die Website angsteuert haben. Stimme also am besten einfach deren Verwendung zu, sonst macht die Seite uns beiden nur halb so viel Spaß. Weitere Infos

Auf dieser Website werden externe Dienste wie Google, Facebook und AddThis genutzt, die Ihnen ein besseres Seitenerlebnis und mir einen groben Überblick über das Surfverhalten auf der Website ermöglichen. Einige dieser Dienste sammeln außerdem weitergehende Informationen zum Zwecke des Marketings und zur personalisierten Anzeige von Werbung. Leider ist es für mich nur schwer nachzuvollziehen, in welchem Umfang die Daten erhoben werden, doch laut Google und Facebook ergeben sich auch Vorteile. Mein (durchaus wichtiger) Nutzen liegt vorzüglich in den Statistiken über die Nutzung der Seite. Der Umsatz mit der Google-Anzeige ist derart marginal, dass man nicht von Umsatz sprechen kann - vielmehr sehe ich diese Anzeige als weiteren Baustein zum individuellen Seitenerlebnis. Mit dem Akzeptieren dessen ("In Ordnung") erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies und dem Sammeln der Daten laut GDPR bzw. DSGVO einverstanden - die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Vom Raumjournalisten werden lediglich im Zusammenhang mit der beruflichen Ausübung Daten gesammelt, was den Newsletter betrifft (zu dem Sie sich sich angemeldet haben oder mich um Anmeldung gebeten haben) oder die journalistische Tätigkeit. Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Impressum, wo Sie auch die Datenschutzhinweise finden, oder wenden Sie sich gerne direkt an mich.

Schließen