DER RAUMPLAUSCH XXIV

Veröffentlicht: 08. April 2016

Der Raumplausch XXIII. Foto: Dieter Schütz / pixelio.de (DerRaumjournalist_420294_original_R_B_by_Dieter Schütz_pixelio.de_497)

Der Frühling naht in großen Schritten, die anstrengende, aber schöne Messephase ist vorüber, jetzt kann sich Der Raumjournalist wieder einem seiner Lieblingsthemen zuwenden: Wie wäre es mal wieder mit einem schönen und gemütlichen Raumplausch? Ja, es wird höchste Zeit! Der Termin wird an dieser Stelle schon einmal verraten, der Raumlausch-Raum folgt wie gewohnt kurz zuvor.

Haben wir wirklich schon April? Die Zeit seit dem letzten Raumplausch verging wie im Fluge! Vermutlich liegt das an der alljährlichen Messezeit, die den Raumjournalisten wieder höchst beschäftigt hat, vielleicht auch irgendwie an der dunklen Jahreszeit, in der das Zeitgefühl manchmal etwas verloren geht. Anfang April dann gab es zur Langen Nacht der Museen in der Raumgalerie die Intervention „Raumwerke“ zu sehen, mit Kunst, Projektion und Live-Musik − ein sehr feiner Abend war das! Nun wird es höchste Zeit, dass wieder ein Raumplausch stattfindet, denn wir allen haben ganz bestimmt enorm viel zu erzählen und zu berichten. Und wie immer gilt: Jeder darf essen und trinken, was er will, jeder darf anziehen, was er will, jeder darf reden, was er will, und jeder zahlt seinen Deckel selbst. Ich freue mich auf einen wunderbaren Raumplausch mit euch!

DER RAUMPLAUSCH XXIV
Termin: Mittwoch, 20. April 2016, ab 19:30 Uhr
Ort: Trattoria Piloni, Bismarckstraße 34, 70197 Stuttgart
Anmeldung: Bitte um eine kurze Nachricht/Mail oder einen Eintrag auf Facebook, um einen Überblick über die Teilnehmerzahl zu haben. Bitte sobald wie möglich eintragen, wegen der Reservierung!

Am Bismarckplatz im Stuttgarter Westen gibt es ein neues italienisches Restaurant, prominent gelegen mit Eingang Ecke Bismarckstraße/Volgelsangstraße, wo sich einst dieses asiatische Restaurant befand (wie hieß das doch gleich noch?). Die Speisekarte klingt lecker, das Reservierungsbuch war gut gefüllt, als ich dort war, den Raum würde ich als reduziert gestaltet betiteln, mit roh belassenen, gemauerten Wänden und eher dunkler Möblierung. Ich würde sagen: Das müssen wir ausprobieren! Wie immer darf gegessen, getrunken und geredet werden, was gerade in den Sinn kommt. Dafür übernimmt jeder seinen Deckel selbst, spendable Zeitgenossen lassen wir besonders hochleben. Ich freue mich auf einen lauschigen Plausch mit euch!

Am Raumplausch-Abend wird außerdem wieder ein kleines Präsent verlost. Ich drücke jetzt schon einmal die Daumen!

 


Ja, das Piloni kann man durchaus empfehlen. Wir waren bestens aufgehoben, haben gutes Essen und feinen Wein bekommen, und sogar das Tischanbauen war kein Problem fürs Personal. Grazie mille! Die Räume sind etwas sehr reduziert eingerichtet, was der Architekturliebhaber tendenziell ja lieber mag. Dennoch sorgen die vielen glatten Flächen für eine nicht ganz einfache Akustik. Aber einen echten Raumplauscher kann das nicht erschüttern − wir hatten unseren Spaß! Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin der Raumjournalisten-Tragetasche Heike, die sie (wenn ich das richtig gesehen habe) gleich weitergeschenkt hat an Aronld. Es war ein wunderschöner Abend in geselliger Runde, der viel zu schnell vergangen ist. Umso mehr freue ich mich auf ein Wiedersehen!

Schreiben Sie einen Kommentar.

QR Code Business Card

Dienste wie Google oder Facebook setzen Cookies, auch damit ich wiederum sehen kann, wie viele Personen die Website angsteuert haben. Stimme also am besten einfach deren Verwendung zu, sonst macht die Seite uns beiden nur halb so viel Spaß. Weitere Infos

Auf dieser Website werden externe Dienste wie Google, Facebook und AddThis genutzt, die Ihnen ein besseres Seitenerlebnis und mir einen groben Überblick über das Surfverhalten auf der Website ermöglichen. Einige dieser Dienste sammeln außerdem weitergehende Informationen zum Zwecke des Marketings und zur personalisierten Anzeige von Werbung. Leider ist es für mich nur schwer nachzuvollziehen, in welchem Umfang die Daten erhoben werden, doch laut Google und Facebook ergeben sich auch Vorteile. Mein (durchaus wichtiger) Nutzen liegt vorzüglich in den Statistiken über die Nutzung der Seite. Der Umsatz mit der Google-Anzeige ist derart marginal, dass man nicht von Umsatz sprechen kann - vielmehr sehe ich diese Anzeige als weiteren Baustein zum individuellen Seitenerlebnis. Mit dem Akzeptieren dessen ("In Ordnung") erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies und dem Sammeln der Daten laut GDPR bzw. DSGVO einverstanden - die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Vom Raumjournalisten werden lediglich im Zusammenhang mit der beruflichen Ausübung Daten gesammelt, was den Newsletter betrifft (zu dem Sie sich sich angemeldet haben oder mich um Anmeldung gebeten haben) oder die journalistische Tätigkeit. Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Impressum, wo Sie auch die Datenschutzhinweise finden, oder wenden Sie sich gerne direkt an mich.

Schließen