DER RAUMPLAUSCH XIX

Veröffentlicht: 22. Juli 2015

Der Raumplausch XVIII. Foto: . (DerRaumjournalist_258252_original_R_K_B_by_Regina Kaute_pixelio.de_497_3)

Seit geraumer Zeit hat uns die Hitze voll im Griff, so ist jede Abkühlung herzlich willkommen. Grund genug also, sich zum nächsten Raumplausch zu treffen, diesmal in der Hochsommer-Ausgabe. Bereits zum neunzehnten Mal werden wir zusammenkommen, und der Raumplausch-Raum kann nun auch verraten werden.

Die Welt der Architektur spricht für die nächsten 1 1/2 Jahre Chilenisch! Zumindest wenn es um die Architektur-Biennale 2016 in Venedig geht, denn seit Kurzem steht fest, dass der chilenische Architekt Alejandro Aravena den niederländischen Architekten Rem Koolhaas beerben wird und Direktor der kommenden Architektur-Biennale ist, die übrigens vom 28. Mai bis 27. November stattfinden wird. Das muss gefeiert werden, und zwar am besten bei einem rauschenden Raumplausch! Und wie immer gibt es keinen Themenzwang, es darf jeder kommen, und jeder zahlt seinen Deckel selbst (Rundenzahler werden selbstredend gebührend gefeiert).

Diesmal werden wir uns – passend zum Wetter – auf eine Runde Sushi treffen. Das „Origami“ hat sich (laut Website) dem Verbinden von asiatischen und europäischen Komponenten verschrieben. Ob das kulinarisch wirklich zusammen geht, werden wir ausführlich testen. Räumlich jedenfalls haben sich die Betreiber alle Mühe gegeben, das ehemalige „Restaurant zum Alten Trog“ asiatisch aufzumöbeln. So wird der neunzehnte Raumplausch wieder einmal eine große Entdeckungsreise in die Welt der Stuttgarter Räume. Ich freue mich auf einen tollen Raumplausch-Abend!

DER RAUMPLAUSCH XIX
Termin: Mittwoch, 05. August 2015, ab 19:30 Uhr
Ort: Origami, Hauptstätter Straße 61, 70178 Stuttgart
Anmeldung: Bitte um eine kurze Nachricht/Mail oder einen Eintrag in Facebook, um einen Überblick über die Teilnehmerzahl zu haben. Bitte sobald wie möglich eintragen, wegen der Reservierung!

Am besten gleich auf den Merkzettel: Die Raumplausch-URL www.DerRaumplausch.net

Anfahrt:

Am Raumplausch-Abend wird außerdem wieder ein kleines Raumjournalist-Geschenk verlost. Jetzt schon einmal: Viel Glück!

 


Ein (be-)rauschendes Fest war er wieder einmal, unser Raumplausch! Umso mehr vor dem Hintergrund, dass ich wegen der momentanen Ferienzeit eigentlich mit einer kleinen, gemütliche Runden gerechnet hatte. Am Ende waren es dann stolze 17 Raumplauschler, die das Restaurant Origami herrlich und mit purem Leben gefüllt haben. Überaus überrascht waren wir auch von dem, was uns das Origami kulinarisch dargeboten hat. Sushi ist zwar etwas feines, aber nicht jedermanns Sache. Aber die versprochene Fusion aus Asiatisch und Europäisch ist absolut gelungen. Das bunte, leckere Essen machte schließlich auch den innenarchitektonisch etwas „reduzierten“ Raum wett, der sich so am Ende aber bestens ins Konzept gefügt hat. Gratulation an Leonhard, einer unserer Raumplausch-Frischlinge und sogleich Gewinner der Raumjournalisten-Tasche samt Stick in Lampenform. Der Raumplausch XIX war ein gelungener Abend – bleibt also die Vorfreude auf den nächsten, XXsten Raumplausch, bei dem wir (wie es die Tradition verlangt) wieder den schönsten aus den letzten Räumen wählen dürfen. Ich freue mich drauf!

Schreiben Sie einen Kommentar.

QR Code Business Card

Dienste wie Google oder Facebook setzen Cookies, auch damit ich wiederum sehen kann, wie viele Personen die Website angsteuert haben. Stimme also am besten einfach deren Verwendung zu, sonst macht die Seite uns beiden nur halb so viel Spaß. Weitere Infos

Auf dieser Website werden externe Dienste wie Google, Facebook und AddThis genutzt, die Ihnen ein besseres Seitenerlebnis und mir einen groben Überblick über das Surfverhalten auf der Website ermöglichen. Einige dieser Dienste sammeln außerdem weitergehende Informationen zum Zwecke des Marketings und zur personalisierten Anzeige von Werbung. Leider ist es für mich nur schwer nachzuvollziehen, in welchem Umfang die Daten erhoben werden, doch laut Google und Facebook ergeben sich auch Vorteile. Mein (durchaus wichtiger) Nutzen liegt vorzüglich in den Statistiken über die Nutzung der Seite. Der Umsatz mit der Google-Anzeige ist derart marginal, dass man nicht von Umsatz sprechen kann - vielmehr sehe ich diese Anzeige als weiteren Baustein zum individuellen Seitenerlebnis. Mit dem Akzeptieren dessen ("In Ordnung") erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies und dem Sammeln der Daten laut GDPR bzw. DSGVO einverstanden - die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Vom Raumjournalisten werden lediglich im Zusammenhang mit der beruflichen Ausübung Daten gesammelt, was den Newsletter betrifft (zu dem Sie sich sich angemeldet haben oder mich um Anmeldung gebeten haben) oder die journalistische Tätigkeit. Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Impressum, wo Sie auch die Datenschutzhinweise finden, oder wenden Sie sich gerne direkt an mich.

Schließen