DER RAUMPLAUSCH V

Veröffentlicht: 30. August 2013

Zum Beitrag. Foto: Peter Bast / pixelio.de.. DerRaumjournalist_591832_original_R_K_B_by_Peter Bast_pixelio.de_497

Urlaub vorbei, Spätsommer, der Alltag beginnt wieder – es wird höchste Zeit für einen neuen Raumplausch! Alle Freunde des anregenden Gesprächs über Mensch, Kultur und Architektur sind herzlich eingeladen zu kommen. Und zwar am Dienstag, 17. September 2013. Wo? Das steht nun fest.

Gut, der Spätsommer in diesem Jahr zeigt sich doch eigentlich von seiner guten Seite. Die paar Regentropfen schaden nicht und freuen die Natur. Trotzdem merken wir deutlich: Die Tage werde immer kürzer und der Herbst naht! Bevor wir uns also gänzlich ins gemütliche Zuhause verkriechen, geht es am Dienstag, 17. September noch einmal raus zum Raumplausch über „Tiefgründiges von Mensch, Kultur und Architektur“, diesmal in seiner fünften Ausgabe. Und wie immer gilt: Kein Klamottenzwang, kein Themenzwang, keine Aufmerksamkeitspflicht, dafür viel Freude und Unterhaltsamkeit. Wieder gilt natürlich: Jeder zahlt seinen Deckel selbst, und wir feiern die Helden, die spontan mit ihrem Geld die Runde bestellen – wie es sich für einen richtigen Stammtisch eben gehört. Ich freue mich auf einen inspirierenden Abend!

DER RAUMPLAUSCH V
Termin: Dienstag, 17. September 2013, ab 19:30 Uhr
Ort: Ristorante Goldoni, Reinsburgstrasse 151, 70197 Stuttgart
Anmeldung: Bitte um eine kurze Nachricht/Mail oder einen Eintrag in Facebook, um einen ungefähren Überblick über die Teilnehmerzahl zur Reservierung zu haben.

Genau genommen sind wir alle schon wieder mehr als zurück im Berufsalltag, und das Wetter lässt uns in diesen Tagen irgendwie auch im Stich. Wie wäre es da, den Sommer noch einmal so richtig schön zu verlängern mit einer kleinen Reise nach Italien? Ab in den Süden, ober besser gesagt: in den hohen Stuttgarter Westen zu DER Institution für italienisches Flair in Stuttgart: dem Ristorante Goldoni. Traditionelles Essen, sonnenverwöhnter Wein und kräftiger Espresso sind hier garantiert. Als liebevoll rustikal könnte man den Charakter des Raums bezeichnen, der vor allem durch manch Detail auf den Tischen und die einnehmende, italienische Freundlichkeit der Bedienungen zu leben beginnt – frei nach der Goldoni-Philosphie „ … und so wollen wir lieber das menschenfreundliche Betragen der Alten nachahmen, die nicht bloß das Leben und das Haus, sondern auch das Brot und andere Speisen miteinander genießen wollten und jeder Art von Gemeinschaft einen hohen Wert beilegten.“ Salute!

Ein, wie ich finde, guter Vorschlag vom Wirt: Wir werden voraussichtlich zunächst einmal eine bunte Antipasti-Platte für alle erhalten. (Bitte gebt mir euren Anteil dafür direkt in bar.) Wer dann ein Hauptgericht essen möchte, wird an diesem Tag entweder die Auswahl zwischen einem Fisch- oder Fleischgericht mit Pasta haben oder à la carte bestellen können. Letzteres könnte je nach Küchenauslastung etwas länger dauern, denn: Gleichzeitig mit uns wird eine andere Gruppe im Ristorante sein, die die beiden Pasta-Varianten vorbestellt hat. Wir werden das also ganz spontan und italienisch regeln. Nachtisch, Kaffee, Wein und Bier werden sicherlich ausreichend vorhanden sein.

Für alle, die mit den öffentlichen Verkehrmitteln anreisen: Einfach die S-Bahn bis Haltestelle Schwabstraße nehmen, am oberen Ausgang an die Oberfläche (am besten links) und einfach kerzengerade weiter nach oben laufen. Dann kommt eine schöne Stuttgarter Stiege. Nach 5 Minuten oben angekommen steht man direkt vor dem Ristorante (an der Ecke) und darf sich freuen über die eben erledigten Sport und auf den nun folgenden Raumplausch.

Am Raumplausch-Abend wird übrigens wieder unter allen Raumplauschlern ein Exemplar des limitierten und nummerierten Raumjournalist-Notizbuchs verlost!

Parkmöglichkeit: Muss in den Seitenstraßen gesucht werden.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Stadtplan:

Größere Kartenansicht

 


Nachbericht

Der Spätsommer hat sich beim fünften Raumplausch zwar von seiner eher kalten Seite gezeigt, im Ristorante Goldoni hat uns das jedoch ganz und gar nichts anhaben können. Bei guten Gesprächen, kräftigem Rotwein (oder auch Bier), leckerer Antipasti und in bester italienischer Atmosphäre ist uns ganz schnell warm geworden. Wir waren sogar so sehr mit Essen und Reden beschäftigt, dass wir glatt vergessen haben, das Raumjournalist-Notizbuch zu verlosen – beim nächsten Mal wieder, ganz bestimmt! Ein großes Lob auch ans Team vom Goldoni, das uns bestens bewirtet hat, trotz doppelter Belastung durch die zweite Gruppe im Nachbarzimmer. Und: Hartmut, beim nächsten Mal schaffen wir es auch zu einem Gruppenbild MIT Dir.

Schreiben Sie einen Kommentar.

QR Code Business Card

Dienste wie Google oder Facebook setzen Cookies, auch damit ich wiederum sehen kann, wie viele Personen die Website angsteuert haben. Stimme also am besten einfach deren Verwendung zu, sonst macht die Seite uns beiden nur halb so viel Spaß. Weitere Infos

Auf dieser Website werden externe Dienste wie Google, Facebook und AddThis genutzt, die Ihnen ein besseres Seitenerlebnis und mir einen groben Überblick über das Surfverhalten auf der Website ermöglichen. Einige dieser Dienste sammeln außerdem weitergehende Informationen zum Zwecke des Marketings und zur personalisierten Anzeige von Werbung. Leider ist es für mich nur schwer nachzuvollziehen, in welchem Umfang die Daten erhoben werden, doch laut Google und Facebook ergeben sich auch Vorteile. Mein (durchaus wichtiger) Nutzen liegt vorzüglich in den Statistiken über die Nutzung der Seite. Der Umsatz mit der Google-Anzeige ist derart marginal, dass man nicht von Umsatz sprechen kann - vielmehr sehe ich diese Anzeige als weiteren Baustein zum individuellen Seitenerlebnis. Mit dem Akzeptieren dessen ("In Ordnung") erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies und dem Sammeln der Daten laut GDPR bzw. DSGVO einverstanden - die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Vom Raumjournalisten werden lediglich im Zusammenhang mit der beruflichen Ausübung Daten gesammelt, was den Newsletter betrifft (zu dem Sie sich sich angemeldet haben oder mich um Anmeldung gebeten haben) oder die journalistische Tätigkeit. Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Impressum, wo Sie auch die Datenschutzhinweise finden, oder wenden Sie sich gerne direkt an mich.

Schließen