GEWINNSPIEL: INSPIRATIONS- UND SKIZZEN-SET

Veröffentlicht: 02. August 2012

Im Zeitalter der digitalen Informationsverbreitung hat sich auch das Notieren von Ideen und Einfällen grundlegend geändert. Smart Phones und Tablets sind dabei, nicht nur Fotoapparat, Kalender und Tageszeitung zu ersetzen, auch dem simplen Notizbuch geht die jüngste Technik an den Kragen. Diesem Trend gilt es zu trotzen, denn Kreativität fließt am besten vom Hirn in die Hand direkt auf‘s Papier. Ein Gewinnspiel mit Armstrong DLW.

Das Notizbuch war im 19. und frühen 20. Jahrhundert ein Standard-Accessoire und prominentes Kreativ-Werkzeug avantgardistischer Künstler und Intellektueller, die im Freien schrieben und zeichneten, Ideen und Eindrücke auf Papier festhielten und Gefühle mit Stift und Papier einfingen. Das kleine, schwarze Büchlein war einfach schick und gleichzeitig unerlässlich für jeden, der sich in einem der unzähligen Straßencafés vom urbanen Treiben inspirieren ließ.

In unserer heutigen digitalen Welt ist das Notizbuch durch das „Notebook“ oder andere elektronische Geräte ersetzt worden. Doch es gibt sie noch, die analogen Notierer, für die kein Computer das zu sein vermag, was Stift und Papier leisten können: Es sind Werkzeuge, die durch die bloße Benutzung und durch ihren haptischen Reiz in den Fingerspitzen vielfältig verzweigte Gedankensprünge und Ideen herauskitzeln und manifestieren. Es geht um die Synergie zwischen Papier, Stift und Hand.

Meist sind es kreative Gruppen wie Architekten, Designer, Künstler, Schriftsteller und Journalisten, die das handschriftliche Notieren noch zelebrieren. Und sie wissen auch, wie wichtig die Beschaffenheit eines Notizbuchs ist. Nicht zu weich darf der Umschlag sein, die Seiten müssen stabil sein, dürfen aber nicht zu dick und schwer sein. Die gesamte Erscheinung, die Haptik und der Geruch müssen inspirieren. Ein Notizbuch muss eine kleine Welt eröffnen, die Welt des fließenden Gedankens und der sprudelnden Idee.

Das Gewinnspiel:

Zusammen mit dem Bodenbelagshersteller Armstrong DLW verlost der Raumjournalist:

1. Preis: Ein „Inspirations-Set“, bestehend aus den drei bisher erschienenen Armstrong Referenzbüchern mit über 150 inspirierenden Architektur-Projekten (mit Beiträgen unter anderem von Prof. Roger Riewe, Prof. Bernd Rudolf und Martin Naumann), einem praktischen Skizzenbuch mit Linoleum-Einband sowie einem Shorty Skizzier-Bleistift mit Wechselmine im Gesamtwert von 150,- €.

2. bis 4. Preis: Jeweils eines von drei „Skizzen-Sets“, bestehend aus dem Linoleum-Skizzenbuch und dem Skizzier-Bleistift.

Was Sie dafür tun müssen?

Ganz einfach: Schreiben Sie einen Kommentar unter die Gewinnspiel-Beschreibung in den ausgewählten Meldungen des Raumjournalisten auf Facebook oder hier direkt unter die Bilder in das Kommentarfeld.
Jeder Kommentar nimmt teil!

Link: Der Raumjournalist auf Facebook

Link: Die Gewinnspiel-Beschreibung in den ausgewählten Meldungen des Raumjournalisten auf Facebook

Wenn Sie gerne für andere anonym bleiben möchten, füllen Sie zur Teilnahme bitte folgendes E-Mail-Formular aus:

Das Gewinnspiel ist leider beendet.

 

Ablauf:

Das Gewinnspiel startet am am Donnerstag, 2. August 2012 und läuft 4 Wochen lang bis Donnerstag, 30. August 2012. An diesem Tag werden die Gewinner um 13:45 Uhr auf www.DerRaumjournalist.net sowie auf www.facebook.com/DerRaumjournalist bekannt gegeben. Verpassen Sie nicht die Bekanntgabe der Gewinner und liken Sie den Raumjournalisten:

 

Impressionen der Gewinne:

Datenschutz:

Der Datenschutz ist uns wichtig! Deswegen werden sämtliche während der Verlosung generierten Daten bei raumjournalismus in Stuttgart gespeichert und nur für interne Zwecke archiviert, jedoch NICHT an Dritte weiterveräußert. Lediglich die Kontaktdaten der Gewinner werden zum Zwecke des Gewinnversandes an die Firma Armstrong DLW GmbH in Bietigheim-Bissingen gesendet.

Eine monetäre Auszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Mitarbeiter von raumjournalismus oder Armstrong sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Mehrere Kommentare sind zwar möglich, jedoch führt dies nicht zu einer Steigerung der Gewinnchance.

Ich wünsche viel Glück!

 

14 Kommentare zu “GEWINNSPIEL: INSPIRATIONS- UND SKIZZEN-SET”

  1. Oh, cool! Das schaut edel aus.

  2. Eine wirklich interessante Verlosung – da nehme ich gern teil. Skizzenbücher kann ich wirklich sehr gut gebrauchen, und Inspiration bietet zwar schon Der Raumjournalist mehr als genug, aber als Printausgabe zum Reinblättern empfehlen sich die Armstrong Referenzbücher ja geradezu.

  3. Tolle Sache! Ich bin auch ein großer Freund von Notizbüchern, allein schon wegen der Haptik und des an Einfachheit nicht zu schlagenden “Betriebssystems”. Trotzdem benutze ich nur selten eines, sondern hacke meistens alles in Dateien, Outlook, OneNote, Toodledo oder sonstige Apps. 100% glücklich bin ich damit aber nicht. Deshalb werde ich mir das nochmals durch den Kopf gehen lassen und vielleicht in Zukunft wichtige Gedanken und (Gedanken-)Skizzen doch wieder auf Papier erstellen…

  4. Sehr chic 😉 Hätte ich gern 🙂

  5. Das Skizzenbuch sieht ja sehr edel aus! Tolles Gewinnspiel 🙂

  6. Wir mussten als Studenten noch mit dem Skizzenblock in München am Königsplatz oder im Englischen Garten die Welt erfassen, genau hinschauen, auf das Wesentliche reduzieren. Im Zeitalter von iPhone und iPad bleibt alles nur noch Oberfläche : cool, chic, edel, hätte ich gern … Einband ohne Inhalt – Storyboard ohne Story.

    Hoffentlich gewinnt jemand der die leeren Seiten wirklich füllt !

  7. wer notiert, kapiert

  8. Eine gute Idee. Sinnvoll wäre eine ähnliche Aktion mit Studenten zu starten und das Auge zu schulen.

  9. Notizbuch – da denke ich an das schnelle, gute skizzieren:
    Wer kann es noch? Gibt es digitale Skizzen?
    Die Skizze auf dem Bierfilz, gerade mal schnell hingeskribbelt, mit dem Zimmermannsbleistift auf ein Stück Gipskarton auf der Baustelle für den Kunden und den Handwerker, die Idee konzentriert festgehalten in einem schönen Skizzenbuch, schattiert, schraffiert, mit dem Finger den Bleistiftstaub gekonnt verwischt…
    das beeindruckt Kunde, Handwerker und und und.

  10. Einige Ideen schwirren lange im Kopf herum, haben aber auch einen ordentlichen Untergrund verdient!

  11. ach ja…ich müsste es viiiel öfter machen… denn es ist unglaublich bereichernd, so ein Notiz-Skizzen-Buch…im Moment des Festhaltens gibt es mir das beruhigende Gefühl Teil zu haben und zu werden …und im Moment des Wiederanschauens das freudige Gefühl von sichtbarer, kreativer Fülle…

  12. Meine alten Skizzenstifte sind nicht mehr so cool, ich brauche neue um mir mein Ferienhaus zu skribbeln …

  13. Öfters mal der Kreativittät freien Lauf lassen.. das klingt doch gut!

  14. Hinschauen..- das Bild durch Kopf und Bauch mittels Hand auf das Papier bringen.
    Die Luft atmen- wie riecht die Umgebung- was kann ich hören- was spüre ich…?!
    Alles was ich sehe und fühle, sieht man dann auch auf dem Papier.
    Bildlich gewordene Empfindungen- große Gefühle……!

QR Code Business Card

Dienste wie Google oder Facebook setzen Cookies, auch damit ich wiederum sehen kann, wie viele Personen die Website angsteuert haben. Stimme also am besten einfach deren Verwendung zu, sonst macht die Seite uns beiden nur halb so viel Spaß. Weitere Infos

Auf dieser Website werden externe Dienste wie Google, Facebook und AddThis genutzt, die Ihnen ein besseres Seitenerlebnis und mir einen groben Überblick über das Surfverhalten auf der Website ermöglichen. Einige dieser Dienste sammeln außerdem weitergehende Informationen zum Zwecke des Marketings und zur personalisierten Anzeige von Werbung. Leider ist es für mich nur schwer nachzuvollziehen, in welchem Umfang die Daten erhoben werden, doch laut Google und Facebook ergeben sich auch Vorteile. Mein (durchaus wichtiger) Nutzen liegt vorzüglich in den Statistiken über die Nutzung der Seite. Der Umsatz mit der Google-Anzeige ist derart marginal, dass man nicht von Umsatz sprechen kann - vielmehr sehe ich diese Anzeige als weiteren Baustein zum individuellen Seitenerlebnis. Mit dem Akzeptieren dessen ("In Ordnung") erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies und dem Sammeln der Daten laut GDPR bzw. DSGVO einverstanden - die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Vom Raumjournalisten werden lediglich im Zusammenhang mit der beruflichen Ausübung Daten gesammelt, was den Newsletter betrifft (zu dem Sie sich sich angemeldet haben oder mich um Anmeldung gebeten haben) oder die journalistische Tätigkeit. Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Impressum, wo Sie auch die Datenschutzhinweise finden, oder wenden Sie sich gerne direkt an mich.

Schließen