STIFTERS ROSENHAUS –
BOOK RELEASE PARTY

Veröffentlicht am 12. Juli 2016

Uwe Bresan Stifters Rosenhaus. Bild: aus dem Cover. (DerRaumjournalist_Stifters Rosenhaus_Cover_2_497)

Der 1857 erschienene Roman „Der Nachsommer” des Schriftstellers Adalbert Stifter widmet sich in weiten Teilen der literarischen Beschreibung des fiktiven „Rosenhauses”, das seitdem zahlreiche Architekten zu Rekonstruktionen und Rezeptionen veranlasst hat. „Stifters Rosenhaus” verfolgt diese und lässt so den Roman wieder aufblühen. Eine Buchvorstellung des Autors Uwe Bresan.

(mehr …)

LICHT UND LUFT FÜR DEN RAUM: DAS FENSTER

Veröffentlicht am 03. Juni 2014

Licht und Lüftung für den Raum: Das Fenster. Foto: Lupo / pixelio.de . (687597_original_R_K_B_by_Lupo_pixelio_Titel)

Fenster sind Mauerlöcher zum Durchschauen. Es stellt vor allem eine emotionale Beziehung zwischen innen und außen her, dient aber auch – ganz pragmatisch – der Belichtung und Belüftung des Raums. Und doch erfährt das Fenster als metaphysischer Begriff immer wieder eine Veränderung. Ein Wandel, der bis heute andauert.

(mehr …)

OSTSEE-RÄUME

Veröffentlicht am 19. Juli 2013

Zum Artikel. Foto: Thomas Geuder

Hin und wieder braucht der Mensch Entspannung vom Alltag – wofür er am besten wegfährt. Deswegen hat sich der Raumjournalist einmal an die schöne Ostsee begeben, um dort (wiederum) nach spannenden Räumen zu suchen. Fündig ist er unter anderem im Rostocker Zoo geworden, wo vor Kurzem das „Darwineum“ eröffnet hat, dessen Ausstellung von Atelier Brückner aus Stuttgart gestaltet wurde. Mit einer großen Bildergalerie.

(mehr …)

NEUE RÄUME EINER GLOBALISIERTEN GESELLSCHAFT

Veröffentlicht am 09. Dezember 2012

Die Welt verändert sich spürbar. Mehr als jemals zuvor mischen sich die verschiedenen Welt-Kulturen, wodurch neue, heterogene Kulturen entstehen – lokal wie global. Dies führt unweigerlich zu einem neuen Verständnis des räumlichen Gefüges, in dem wir uns bewegen. Wohin sich die Räume in der Zukunft entwickeln werden, erläutert die aus Indien stammende Stuttgarter Designerin Poonam Choudhry in ihrem Essay. Mit freundlicher Unterstützung von Lista Office.

(mehr …)

RAUMBEGRENZEND UND -FORMEND – DIE WAND

Veröffentlicht am 25. September 2012

Farben wie auch Wandmalereien bestimmen das Aussehen einer Wand und wirken ihrerseits auf die Wahrnehmung des Raums zurück. Dessen grundsätzlicher Charakter jedoch wird zunächst durch die bloße Wand gebildet, denn diese trennt und formt das für den Menschen Begehbare. 

(mehr …)

GEWINNSPIEL: DIE SIEGER STEHEN FEST

Veröffentlicht am 30. August 2012

Die Würfel sind gefallen! Zunächst einmal muss ich aber ein Lob aussprechen: Ich habe einige wirklich schöne, einfallsreiche und kreative Kommentare erhalten. Vielen Dank dafür!
Aber nun wird es spannend: Wer sind die glücklichen Gewinner?

(mehr …)

GEWINNSPIEL: INSPIRATIONS- UND SKIZZEN-SET

Veröffentlicht am 02. August 2012

Im Zeitalter der digitalen Informationsverbreitung hat sich auch das Notieren von Ideen und Einfällen grundlegend geändert. Smart Phones und Tablets sind dabei, nicht nur Fotoapparat, Kalender und Tageszeitung zu ersetzen, auch dem simplen Notizbuch geht die jüngste Technik an den Kragen. Diesem Trend gilt es zu trotzen, denn Kreativität fließt am besten vom Hirn in die Hand direkt auf‘s Papier. Ein Gewinnspiel mit Armstrong DLW.

(mehr …)

DAS SEEBAD ZU HEILIGENDAMM

Veröffentlicht am 16. Juli 2012

Während einer Studienreise 1999 nach Heiligendamm an der Ostsee entstanden diese Bilder, die das Seebad Heiligendamm noch vor seiner Restaurierung zeigen. Ein Dia-Filmvortrag.

(mehr …)

BUCHVORSTELLUNG: ARCHITEKTUR UND GEOMETRIE

Veröffentlicht am 08. Juni 2012

Der Mensch neigt dazu, die Welt – seine Welt – zu strukturieren, ihr Mechanismen und Gesetzmäßigkeiten zu Grunde zu legen und sie mittels Normen erklärbar zu machen. Dies sowohl beim Leben selbst als auch bei der Kategorisierung und der Systematisierung der Dinge. Welche Wege Architekten in der Vergangenheit dabei gegangen sind, beschreibt Ekkehard Drach in seinem Buch „Architektur und Geometrie – zur Historizität formaler Ordnungssysteme“. Eine (das schon einmal vorweg) empfehlenswerte Lektüre.

(mehr …)

SPASS AM ARBEITEN – AUCH OHNE BESPASSUNG

Veröffentlicht am 23. Mai 2012

„Jedem Tierchen sein Plaisierchen.“ Dieses hübsche, alte Sprichwort beschreibt unser Recht auf Individualität so wohlwollend wie treffend. Projiziert auf den Büro-Arbeitsplatz bedeutet das: Die Zeiten, in denen wir uns wie Stallhasen Seite an Seite in große Arbeitssäle drängen mussten, sind für die meisten vorbei. Mehr denn je haben Mitarbeiter ganz genaue Vorstellungen von der Beschaffenheit ihres Arbeitsplatzes – und genau an diesem Punkt gehen die Geschmäcker himmelweit auseinander. Zwischen den Fronten steht der Architekt. Aber kann der überhaupt etwas ausrichten?

(mehr …)

VOM WERDEN DES LICHTS – EINST WIE HEUTE

Veröffentlicht am 03. April 2012

Wenn man dieser Tage draußen unterwegs ist, erlebt man das Licht in seiner schöpferischsten Weise. Ein neues Werden und Pulsieren – es tut sich was: der Frühling kommt. Licht ist Leben.

(mehr …)

QR Code Business Card

Vermutlich werden durch Plugins wie Facebook oder Google auch hier Cookies gesetzt, also stimme am besten einfach deren Verwendung zu, sonst macht die Seite nur halb so viel Spaß. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen