HVB-TOWER –
ANSICHTEN VON HG ESCH

Veröffentlicht: 04. November 2016

HVB-Tower – Fotografien von HG Esch. Foto: Foto: HGEsch, Hennef. (DerRaumjournalist_1612_09_Muenchen 12_497)

Mit eindrucksvollen Bildern dokumentierte der Architekturfotograf HG Esch drei Jahre lang die Arbeiten am HVB-Tower in München, der 1981 von Walther und Bea Betz erbaut und jetzt durch HENN energetisch saniert wurde. Eine besondere Auswahl dieser Fotografien zeigt die Ausstellung „HVB-Tower – Ansichten von HG Esch“, zu deren Vernissage auch die hochwertige Buchdokumentation der HVB Immobilien AG vorgestellt wird.
Ausstellung: 8. Dezember 2016 bis 28. Februar 2017

Die charakteristische Gebäudehülle, in der sich nach der Entwurfsidee der Ursprungsarchitekten Walther und Bea Betz der Himmel spiegelt und deren Farbe sich mit der Intensität und den Einfallswinkeln des Sonnenlichts permanent verändert, wurde durch eine technologisch wegweisende Fassadenkonstruktion ersetzt. Sie trägt wesentlich zu dem neuen Nachhaltigkeitskonzept von Münchens Wahrzeichen bei, für das der HVB-Tower mit dem LEED Award in Platin ausgezeichnet wurde. Eine besondere Herausforderung für HENN Architekten, die HVB Immobilien AG und alle anderen am Bau Beteiligten war bei aller technischen Innovation die optische Rekonstruktion des unverwechselbaren Fassadenbildes des denkmalgeschützten Gebäudes. Sein äußeres Erscheinungsbild zeigt sich nach der Sanierung identisch mit dem der Ursprungsfassade.

Die Ausstellung „HVB-Tower – Ansichten von HG Esch“ zeigt eine besondere Auswahl der Fotografien, die während der drei Jahre entstanden sind, als der international renommierte Architekturfotograf HG Esch die Sanierungsarbeiten begleitete. Die großformatigen Abzüge seiner Bilder geben einen unmittelbaren, persönlichen Einblick in ein Projekt, dessen skulpturale Silhouette seit 35 Jahren die Stadt München prägt und das architektonisch unter den Bürobauten eine vorbildhafte Rolle einnimmt.

HVB-TOWER
Ansichten von HG Esch

Vernissage: Mittwoch, 7. Dezember 2016, ab 19:00
Zur Vernissage wird das Buch zum Projekt „HVB-Tower“ vorgestellt.
Es sprechen: Thomas Geuder (Der Raumjournalist), Prof. Gunter Henn (HENN Architekten) und Prof. Rolf Sachsse (Hochschule der Bildenden Künste Saar), Hans-Georg Esch (HG Esch Photography)
Im Anschluss: Get-together bei Getränken und Fingerfood
Anmeldung: erbeten unter DerRaumjournalist@raumjournalismus.net oder per Kontaktformular oder per Facebook.

Meet HG Esch: 23. Januar 2017, 17-19 Uhr.

Laufzeit der Ausstellung: 8. Dezember 2016 bis 10. März 2017

Ort: Die Raumgalerie, Ludwigstraße 73, 70176 Stuttgart
Öffnungszeiten: gewöhnlich Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 13-18 Uhr.

Zur der Vernissage wurden zwei kürzlich erschienene, hochwertige Buchdokumentationen präsentiert, die beide in der Raumgalerie erhältlich sind: HVB Immobilien AG (Hrsg.), HVB-Tower sowie HGEsch Photography (Hrsg.), 100 Views (Buchdaten siehe unten)

 


Die Mischung zur Vernissage war schlicht perfekt: interessante und interessierte Gäste, ein gelungenes Gespräch zu Viert, leckere italienische Antipasti, vorzüglicher Wein und – last but not least – eine wunderbare Ausstellung, die dasselbe Projekt aus zwei verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Mit „HVB-Tower – Ansichten von HG Esch“ eröffnet der Fotograf Hans Georg Esch in der Raumgalerie einen Blick auf ein Gebäude, das die Silhouette der Stadt München seit Jahrzehnten prägt. Die dreijährige Sanierung, die von HENN aus München durchgeführt von HG Esch fotografisch begleitet wurde, hat außerdem zwei Bücher hervor gebracht: „HVB-Tower“ beschreibt in einem hochwertigen Band die Sanierung und lässt die Protagonisten zu Wort kommen. „100 Views“ zeigt den Baufortschritt des Gebäudes aus immer derselben Perspektive, quasi als Daumenkino im Postkartenformat. 28 daraus ausgewählte Bilder wurde für Ausstellung daraus ausgewählt und bilden wiederum einen gelungenen Kontrast zu den großformatigen, 1,40 x 2,10 m messenden Fotografien im vorderen Raum. Beim plauschigen Raumgeflüster haben wir viele spannende Details aus dem Sanierungsprozess von Gunter Henn erfahren, Rolf Sachsse (der in „100 Views“ einen Textbeitrag beisteuerte) warf einen interessanten Blick auf das Projekt, HG Esch plauderte aus dem Nähkästchen und erzählte (unter anderem) von der Entstehung der Fotoserie. Anregende und lebhafte Gespräche folgten im Get-Together und haben den Abend zu einer rundum gelungenen Vernissage werden lassen. Der Dank gilt allen, die zum deren Gelingen beigetragen haben, den Partnern der Raumgalerie, Petra Lasar für die Idee, Reiner Kautt für den Ton, Josip Gudelj für die Hilfe auf allen Ebenen und nicht zuletzt den Protagonisten für ihren Einsatz. Ich bin schon jetzt sehr gespannt auf das nächste Projekt von HG Esch und Gunter Henn – das wir dann vielleicht auch wieder in der Raumgalerie sehen werden.

Filmimpressionen von Vernissage und Ausstellung: (bitte Ton einschalten)

Bilder vom Abend: (Zur Vergrößerung und Diaschau Bilder bitte anklicken)

Zur Vernissage präsentierte Bücher:

HVB Immobilien AG (Hrsg.)
HVB-Tower
Erschienen 2016 bei av edition GmbH, Verlag für Architektur und Design, Stuttgart
240 Seiten, 24,5 × 28,5 cm, ca. 250 Fotos, gebunden mit Prägung
deutsch/englisch
Konzept: Dirka Meden, HG Esch
Fotos: HG Esch
Lektorat: Petra Lasar
Gestaltung und Satz: Jazek Poralla, großgestalten
Übersetzung: Larissa Stillman
ISBN 978-3-89986-252-2
34,00 Euro

HGEsch Photography (Hrsg.)
100 Views
Erschienen 2016 bei Verlag Kettler, Dortmund
120 Seiten, 19,5 x 11 cm, 100 Fotos, Fächer im Schuber
englisch
Mit einem Vorwort von Gunter Henn und einem Essay von Rolf Sachsse
Lektorat: Petra Lasar
ISBN 978-3-86206-630-8
22,80 EURO

Wir danken für die freundliche Unterstützung:

Veranstaltungs- und Ausstellungspartner:

German-Architects.com. (Logo_german_pos_small_kl)         Logo Vola. (Logo_Vola Design)         Logo FSB

Medienpartner:

greenBUILDING. (greenbuilding_WEB)

Galeriepartner:

Die Raumgalerie Partner: JUNG. (JUNG_LOGO_09_s_190)

Die Postkarte zur Ausstellung wurde CO2-neutral gedruckt:

HVB-Tower - Ansichten von HG Esch. (2016_12_HG Esch_co2logo)

Werden auch Sie Galeriepartner: Sie möchten die Ausstellung und die Raumgalerie unterstützen? Wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns.

Schreiben Sie einen Kommentar.

QR Code Business Card

Vermutlich werden durch Dienste wie Google auch hier Cookies gesetzt, z.B. damit ich sehen kann, wie viele Personen die Website angsteuert haben. Stimme also am besten einfach deren Verwendung zu, sonst macht die Seite nur halb so viel Spaß. Weitere Infos

Derzeit werden auf dieser Seite Dienste von Google, Facebook und AddThis (samt beteiligter Dienste) genutzt, allesamt harmlose Tracker, die Ihnen ein besseres Seitenerlebnis (Facebook und Anzeige) und mir einen groben Überblick über das Surfverhalten auf der Website ermöglichen. Mit dem Akzeptieren dessen ("In Ordnung") erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden bzw. die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Impressum.

Schließen