HAUTNAH –
JSWD ARCHITEKTEN

Veröffentlicht: 30. August 2016

hautnah - JSWD Architekten. Foto: JSWD Architekten. (DerRaumjournalist_JSWDhautnah_WebsideHeader_03)

Ästhetisch in Machart und Ausdruck, bisweilen kinetisch, mindestens aber intelligent und effizient sind die Fassaden von JSWD Architekten aus Köln. Gebäude werden stets individuell konzipiert, ohne eine vordefinierte Festlegung auf Motive, Materialien oder Formen. Die Ausstellung „hautnah“ zeigt bildhafte Ausschnitte, ausdrucksstarke Fragmente der Hüllen ihrer Bauwerke.
Ausstellung: 28. Oktober bis 26. November 2016

Das Kölner Büro JSWD Architekten startete im Jahr 2000 mit einem kleinen Team um die vier Gründungspartner Jürgen Steffens, Olaf Drehsen sowie die Brüder Konstantin und Frederik Jaspert, deren Architektenlaufbahn an der RWTH Aachen begann. Die Büros von Günter Behnisch (Behnisch Architekten, Stuttgart), Rolf und Jochen Schuster (Schuster Architekten, Düsseldorf) sowie Volkwin Marg (gmp, Aachen) bildeten prägende Etappen. Es folgten Lehrtätigkeiten und die Gründung eigener Büros. Heute arbeiten bei JSWD über 90 Mitarbeiter aus 20 Nationen. Die Architekten haben in den vergangenen Jahren viele Projekte im Inland und zunehmend im europäischen Ausland verwirklicht, die große Mehrzahl als Ergebnis gewonnener Wettbewerbe. Der rote Faden in ihren Entwürfen und Bauten ist das Streben nach konzeptioneller und formaler Klarheit. Die Identität eines jeden Entwurfs entwickelt sich immer aus dem Spezifischen der Situation und dem Anspruch, das Selbstverständnis des Nutzers im Sinne einer Corporate Architecture widerzuspiegeln. Durch Ortsbezug und genaues Eingehen auf Funktionen und Nutzer entstehen bei JSWD individuelle Lösungen: Häuser mit schützender, intelligenter und effizienter „Haut“, die auch die Geschichte des Bauherrn erzählen soll.

Die Ausstellung „hautnah“ zeigt detaillierte Fassadenausschnitte gebauter Projekte. Durch die Fokussierung auf die Fassade wird die Materialität abstrahiert, wodurch eine eigenständige Bildsprache, ein Subjekt entsteht.

HAUTNAH
JSWD Architekten, Köln

Vernissage: Donnerstag, 27. Oktober 2016, ab 19:00
Zur Vernissage findet DAS RAUMGEFLÜSTER mit Jürgen Steffens und Olaf Drehsen (beide JSWD) statt.
Im Anschluss: Get-together bei original kölnischen Getränken und Snacks
Anmeldung: erbeten unter DerRaumjournalist@raumjournalismus.net oder per Kontaktformular oder per Facebook.

Laufzeit der Ausstellung: 28. Oktober bis 26. November 2016

Ort: Die Raumgalerie, Ludwigstraße 73, 70176 Stuttgart
Öffnungszeiten: Gewöhnlich Montag bis Samstag, 11 bis 19 Uhr

 


Als habe man es schon immer geahnt: Köln und Stuttgart verbindet mehr, als vielen gemeinhin bekannt und bewusst ist. Bei JSWD Architekten ist es nicht nur die gemeinsame berufliche Vergangenheit – ein Teil von JSWD ist aus Behnisch und Partner in Stuttgart entsprungen –, sondern sind es auch die guten Freundschaften, die über viele Jahre und Kilometer hinweg lebendig geblieben sind. Entsprechend freundschaftlich, geradezu herzlich war denn auch die Atmosphäre bei der Vernissage zur Ausstellung „hautnah“. Die beste Gelegenheit eben, sich in wohltuendem und kreativem Rahmen wieder zu sehen. Ein wahres Klassentreffen also, zu dem es sich auch Stefan Behnisch nicht hat nehmen lassen, vorbei zu schauen. Höchst spontan sind wir denn auch das Raumgeflüster angegangen, in dem wir viel Wertvolles über die Philosophie und Arbeitsweise von JSWD erfahren haben. Und nicht nur das: Bei JSWD herrscht eine außerordentlich gute Stimmung! Das war deutlich zu spüren. Tja, und bei Kölsch, Flönz, rheinischer Fleischwurst, Käse, gutem Wein und natürlich wunderschönen Fotografien haben wir den Abend perfekt ausklingen lassen. Es war eine wunderbare Ausstellungseröffnung – vielen Dank allen, die dazu beigetragen haben!

Filmimpressionen von Vernissage und Ausstellung: (bitte Ton einschalten)

Bilder vom Abend: (Zur Vergrößerung und Diaschau Bilder bitte anklicken)

Medienpartner:

German-Architects.com. (Logo_german_pos_small_kl)       greenBUILDING. (greenbuilding_WEB)

Die Postkarte zur Ausstellung wurde klimaneutral gedruckt und unterstützt ein Waldschutz-Projekt in Santa Maria, Brasilien:

hautnah - JSWD Architekten, Klimaprojekt. (v1QR_DE_C_10170-1608-5077)

Werden auch Sie Galeriepartner: Sie möchten die Ausstellung und die Raumgalerie unterstützen? Wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns.

Schreiben Sie einen Kommentar.

QR Code Business Card

Vermutlich werden durch Plugins wie Facebook oder Google auch hier Cookies gesetzt, also stimme am besten einfach deren Verwendung zu, sonst macht die Seite nur halb so viel Spaß. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen