THE ART OF INDIAN FILM –
INDIAN CINEMA POSTERS

Veröffentlicht: 30. Juni 2016

Iran. Interrupted - Das Raumgeflüster II. Foto: . (DerRaumjournlalist_TAOIF2016_Head2)

In Indien prägen Film und Kino die Gesellschaft, die meist kunstvollen Filmplakate sind selbstverständlicher Teil des öffentlichen Raums. Die Ausstellung „The Art of Indian Film“ zeigt – pünktlich zum Stuttgarter Indischen Filmfestival – Plakat-Highlights aus 60 Jahren Kinowelt. Zur Vernissage werden Festivalleiter Oliver Mahn und Kuratorin der Ausstellung Poonam Choudhry zum Raumgeflüster erwartet.
Ausstellung: 16. Juli bis 13. August 2016

Der Film und das Kino spielen in Indien eine große gesellschaftliche Rolle – mehr noch als in Europa. Umso allgegenwärtiger sind die Stars der Filme. Sie sind Teil des kollektiven Gedächtnisses. Filmplakate sind ein wichtiger Bestandteil eines jeden Films, denn durch sie werden Film und Stars zum wichtigen Bestandteil des öffentlichen Raums. Der Kunst der Plakatgestaltung fällt dabei eine enorme Bedeutung zu. Durch sie soll die Handlung des Films transportiert werden, aber auch eine emotionale Welt erzeugt werden. Gleichwohl ist die Plakatkunst auch Teil aktueller Stile und folgt dem Geist ihrer Zeit. So haben sich im Laufe der Jahrzehnte viele schöne, spannende und sehenswerte Plakate mit zeitlosem Wert entwickelt. Die Ausstellung „The Art of Indian Film“ will diese Kunstwerke hervorholen und in einem gemeinsam Kontext dem interessierten Publikum präsentieren.

Zur Vernissage werden Festivalleiter Oliver Mahn vom Filmbüro Baden-Württemberg e.V. und die indischstämmige  Designerin Poonam Choudhry erwartet. Mit ihnen wird der Journalist Thomas Geuder einen Talk wagen, ein Gespräch über die Bedeutung des indischen Films gestern und heute. Die Ausstellung wird von Poonam Choudhry kuratiert, co-kuratiert von Thomas Geuder. Im Anschluss laden kulinarische Köstlichkeiten aus Indien und indische Musik zum lockereren Get-Together.

THE ART OF INDIAN FILM
Indian Cinema Posters – Yesterday and Today | Indische Filmplakate – Gestern und Heute

Vernissage: 15. Juli 2016, ab 19:00
Zur Vernissage findet DAS RAUMGEFLÜSTER III mit Festivalleiter Oliver Mahn und Kuratorin der Ausstellung Poonam Choudhry statt.
Im Anschluss: geselliges Get-together bei Getränken, indischen Snacks und gutem Stuttgarter Wetter.
Anmeldung: erbeten unter DerRaumjournalist@raumjournalismus.net oder per Kontaktformular oder per Facebook.

Laufzeit der Ausstellung: 16. Juli bis 13. August 2016

Ort: Die Raumgalerie, Ludwigstraße 73, 70176 Stuttgart
Öffnungszeiten: Gewöhnlich Montag bis Samstag, 11 bis 19 Uhr

Die Ausstellung „The Art of Indian Film” ist eine Zusammenarbeit von poonamdesigners (Kuration) mit Der Raumjournalist (Co-Kuration) und ist die Kickoff-Veranstaltung der: CreativeDays Stuttgart – Design.Arts.Architecture. founded by poonamdesigners statt.

The Art of Indian Film - Creative Days Stuttgart. (Montage_Filmplakate_Indische)

 


So fern und doch so nah – der Subkontinent Indien ist uns am Abend der Vernissage vor allem emotional ein gehöriges Stück näher gerückt. Die ausgewählten Filmplakate waren ein wunderbarer Rahmen für Das Raumgeflüster über Indien, indischen Film, die Filmstars und über ein Land, in dem so viele Lebensweisen und Haltungen aufeinanderprallen. Erfrischend rege haben sich unsere vielen Gäste am Talk beteiligt, der dadurch zu einem bereichernden Austausch wurde. So hätten wir noch stundenlang weiterreden können, hätte uns nicht das Buffet mit leckeren Samosas und Pakoras – zu denen der regionale Wein hervorragend gepasst haben – gelockt. Besonders gefreut hat uns, dass so viele hier lebende Inder zur Vernissage gekommen sind. Ihr habt den Abend enorm bereichert – vielen Dank dafür. Stuttgart scheint indischer zu sein, als man vordergründig glauben mag! Ein herzliches Dankeschön an Roland Fischer, Programmleiter des Indischen Filmfestivals, der den leider erkrankten Festivalleiter Oliver Mahn gebührend vertreten und uns allen ein paar sehr gute Filmtipps fürs Festival gegeben hat. Danke auch allen, die zum Gelingen dieses angenehmen und inspirierenden Abends und schlussendlich der sehenswerten Ausstellung beigetragen haben. Und nicht zuletzt danke ich Poonam Choudhry, die mit ihrem Wissen über Gesellschaft und Kultur dieses faszinierenden Landes Indien zum Gelingen der Ausstellung sowie zur Vernissage mit aller Kraft beigetragen hat. Wir freuen uns schon jetzt auf‘s nächste Mal!

Filmimpressionen der Vernissage und der Ausstellung: (bitte Ton anschalten)

Bilder der Vernissage und der Ausstellung:

Der Raumjournalist dankt für die freundliche Unterstützung:

Flurstück from Ettlingen. (Flurstueck_Logo_Schriftzug_HKS13_kl)

Logo Agrob Buchtal. (Logo_AGROB-BUCHTAL_low)

Medienpartner:

German-Architects.com. (Logo_german_pos_small_kl)      greenBUILDING. (greenbuilding_WEB)

Werden auch Sie Galeriepartner: Sie möchten die Ausstellung und die Raumgalerie unterstützen? Wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns.

 

 

Wurde bei dieser Ausstellung Ihr Urheberrecht missachtet? Die Kuratoren haben mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und für die Ausstellung ausgewählt. Trotzdem können sich Fehler einschleichen, zum Beispiel kann eine Quelle vergessen oder falsch bezeichnet worden sein. Wenn Sie auf einen solchen Irrtum stoßen oder sogar selbst davon betroffen sein, bitten wir Sie, sich mit uns direkt in Verbindung zu setzen, sodass wir den Fehler umgehend entweder – in Absprache mit Ihnen – korrigieren oder die betroffenen Inhalte entfernen können.
Is you copyright disregarded in his exhibition? The curators have carefully researched and selected for this exhibition. Nevertheless, mistakes may happen, for example, the copyright may have been forgotten to mention or may be written wrong. If you notice such an error or if you even are affected, please get in touch with us, so that – in consultation with you – we can correct it or that the affected content will be removed.

Schreiben Sie einen Kommentar.

QR Code Business Card

Vermutlich werden durch Dienste wie Google auch hier Cookies gesetzt, z.B. damit ich sehen kann, wie viele Personen die Website angsteuert haben. Stimme also am besten einfach deren Verwendung zu, sonst macht die Seite nur halb so viel Spaß. Weitere Infos

Derzeit werden auf dieser Seite Dienste von Google, Facebook und AddThis (samt beteiligter Dienste) genutzt, allesamt harmlose Tracker, die Ihnen ein besseres Seitenerlebnis (Facebook und Anzeige) und mir einen groben Überblick über das Surfverhalten auf der Website ermöglichen. Mit dem Akzeptieren dessen ("In Ordnung") erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden bzw. die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Impressum.

Schließen